Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Gender Bombs

gender-bombs schoenrot

René Arbeithuber ist mit seiner Band Slut, mit der Agentur xhoch4, der Galerie aus der Kupferstraße und dem Bandprobenraum längst nach München gezogen. Doch weil er und die Band SLUT mit dem Ingolstädter Kunstförderpreis ausgezeichnet wurden, weil er immer wieder hierher kommt, hier auftritt, zuletzt beim Taktraumfestival, ist und bleibt er ein Homie.

Wir gratulieren ihm aus Ingolstadt, dass er mit GENDER BOMBS in diesem Jahr zu den 20 Münchner Bands gehört, die für den Sound of Munich (Süddeutsche Zeitung und Feierwerk München) ausgewählt wurden.

„Zerbrechlich gibt sich das Duo Gender Bombs in den einzigen beiden Songs, die es bisher von Sängerin Stella Lindner und René Arbeithuber zu hören gibt: Da wäre etwa eine Ode an die Liebe, deren Zärtlichkeit den Zuhörer überrascht – schließlich kennt man Arbeithuber von der Band Slut.“ Süddeutsche Zeitung, 29. Oktober 2012

Großartig!

Kategorie: Musik

K10 auf Facebook