Freitag, 13 Dezember 2013 16:39

Silvesterkonzert im Stadtmuseum mit Ensemble Barockin'

von

Das traditionelle Silvesterkonzert im Barocksaal des Stadtmuseums findet am Sonntag, dem 29. Dezember 2013 unter dem Titel „Begehren im Traum – Barocke Wollust“ statt. Die Schirmherrschaft übernimmt der Kulturreferent der Stadt Ingolstadt, Gabriel Engert.

Es werden unter anderem Werke von Antonio Vivaldi, Georg Philipp Telemann und Giuseppe Tartini aufgeführt. Es spielt das „Ensemble Barockin´ Formation für Alte Musik“ mit Kozue Sato (Flauto Traverso), Dmitry Lepekhov (Barockvioline), Felix Stross (Barockvioloncello) und Andreas Westermann (Cembalo). Dazu gibt es einen szenischen Vortrag sinnlicher Gedichte aus der Barockzeit mit Verena Maria Bauer.

Der Eintritt kostet 12 Euro, ermäßigt 8 Euro zuzüglich Vorverkaufsgebühr. Karten gibt es im Stadtmuseum Ingolstadt, im Donaukurier Office und in der Touristeninformation der Stadt Ingolstadt.

kozue-sato292x438Kozue Sato (Flauto Traverso) lebt in Ingolstadt. Die in Japan geborene Flötistin konzertiert als Solistin und Kammermusikerin. Sie ist Preisträgerin als ,,bestes musikalisches Nachwuchstalent" der Stadt Sapporo, beim HIMES-Wettbewerb sowie dem Musikförderpreis des Kulturkreises Gasteig, München. An der Musikhochschule München schloss sie ihr Studium bei Prof. Klaus Schochow mit dem künstlerischen Diplom ab. Es folgten Fortbildungsjahre bei Philippe Boucly (SO des BR) für moderne Querflöte, später für Traversflöte bei Marion Treupel-Franck. Meisterkurse bei Barthold Kuijken , Marcello Gatti (Traversflöte) sowie bei Burga Schwarzbach (Körperschulung) gaben ihr wichtige musikalische Impulse. Kozue Sato ist Initiatorin verschiedener Projekte, wie dem Ensemble Barockin' bei denen sie die Gestaltung von Konzerten übernimmt und sich besonders für die Nachwuchsförderung stark engagiert.

www.kozue-sato.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gelesen 5599 mal

K10 auf Facebook